Informationen zum Wochenplan: Förderung des selbstständigen Lernens

Viele Kinder kennen Wochenpläne bereits aus der Grundschule. Für den gymnasialen Fachunterricht bedeutet dies Folgendes: Alle Schüler der fünften Jahrgangsstufe erhalten einmal in der Woche einen sogenannten Wochenplan mit unterschiedlichen Aufgaben aus den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch (teilweise auch aus Sachfächern) und bearbeiten diese selbständig und eigenverantwortlich in verschiedenen Sozialformen. Natürlich werden die Kinder dabei nicht alleine gelassen. In den sogenannten Wochenplanstunden (auch Intensivierungsstunden genannt) – es sind in der Regel drei bis fünf pro Woche – sind immer zwei Kernfachlehrkräfte anwesend, die den Lernprozess der Schüler intensiv begleiten und ganz individuell auf Fragen und Probleme eingehen.

In der sechsten Jahrgangsstufe wird dann behutsam die zweite Fremdsprache mit in die Wochenplanstunden aufgenommen. Dort finden in der Regel drei Unterrichtsstunden pro Woche als sogenannte Wochenplanstunden statt (Englisch, Mathematik und zweite Fremdsprache). Die Schüler führen ihre aus der fünften Klasse erlernten Strategien weiter, übertragen diese auf die zweite Fremdsprache und werden so mehr und mehr zu selbstverantwortlichen Lernern.

   

Informationen zur Busverbindung zwischen dem S-Bahnhof und dem Gymnasium Olching